Lexi Help
Partner
www.forumieren.com

Verstöße gegen das UrhG eines Forums

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erledigt Verstöße gegen das UrhG eines Forums

Beitrag von Skurillo am Sa 15 Aug 2015 - 10:58

Hallo,

ein Forum von euch hat massive Urheberrechtsverletzungen begangen.

Aber zuerst ein paar Hintergrundinformationen zum Vorfall:

Der Admin der Seite hat sich in meinem Forum registriert und einige Teammitglieder versucht zu überzeugen, in seinem Forum zu arbeiten. Das war zwar nicht rechtswidrig, aber sowohl für entsprechende Mitglieder und die Administration ärgerlich (Belästigung).
Als dies nicht funktioniert hat und ich dem Forum über "Kontakt" eine Beschwerde geschickt habe, hat der Admin von der Seite mich in Skype kontaktiert und versucht mich zu bestechen, damit ich die entsprechenden Teammitglieder kündige. Dabei wurden auch Geldmengen geboten, was auf jeden Fall moralisch nicht korrekt ist (geht ja in Richtung Menschenhandel!). Auf alternative Lösungsvorschläge meinerseits wurde leider nicht eingegangen (unsere News eins zu eins nach entsprechenden Vertrag zu übernehmen), wurde weiterhin gedroht, dass ich mich doch "verpissen soll". Und er eh macht was er will und ich sinngemäß nichts dagegen unternehmen kann.
Da habe ich mir noch nichts böses dabei gedacht. Aber dann prüfe ich mal die Seite und sehe dort, dass eben diese News eins zu eins mit allen typischen Code-Fehlern übernommen und keine (!) Quelle zu uns angegeben worden sind.
Dies allein ist nicht schlimm. Ehrlich gesagt, machen das mehrere Foren.
Aber dann, nach einigen Minuten, mussten wir feststellen, dass das Forum unseren Header übernommen hat. Selbe Grafik, selber Schriftzug, etc. Das ging uns schon zu weit und ich habe eine erneute Beschwerde geschrieben (welche die Verletzungen gegen das UrhG auch genau dargestellt hat), die einfach ignoriert wurde.
Als dann auch noch die Identität eines unseren Team-Mitglied kopiert wurde und sich entsprechendes Mitglied zu einem klärenden Gespräch mit dem Admin geeinigt hatte, wurde es als "Hure" betitelt. Dies ist klar eine Beleidigung und eine absolute Frechheit.
Nach einigen Stunden wurde die Website komplett geändert, aber wir befürchten weitere Vergehen gegen uns oder einzelne Mitglieder und wären dadurch berechtigt juristische Schritte sowohl gegen das Forum als auch gegen den Hoster einzuleiten.

Ich habe absichtlich kein Forumsname genannt, weil ich hoffe, dass wir es ohne größerer Beteiligung der Öffentlichkeit regeln können und kein unnötiger Schaden entstehen muss. Es kann sich ja hierbei um eine Einzelhandlung eines Admins sein und der Hauptadmin/Gründer des Forums weiß nicht darüber Bescheid.

Es geht mir vor allem darum, dass wir in Zukunft keine weiteren Angriffe von einem eurer Foren ausgesetzt sind. Ich weiß ja leider nicht, ob die Seite wieder auf Status "Urheberrechtsverletzungen" zurückgesetzt/umgestellt wird oder einfach ein neues Forum eröffnet wird, welchem versucht bei uns Image-Verlust zu bewirken.


Wie sollen wir da weiter vorgehen? Screenshots und Chatauszüge sind vorhanden und somit ist die Meldung ausreichend zu belegen.

Ich bedanke mich schon im Voraus für die Bemühungen und wünsche noch einen schönen Feiertag Smile


Zuletzt von Skurillo am Sa 15 Aug 2015 - 13:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Skurillo
Neuling
Neuling

Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erledigt Re: Verstöße gegen das UrhG eines Forums

Beitrag von Günther am Sa 15 Aug 2015 - 12:55

Hallo @Skurillo,

in das Aufgabengebiet der Firma Forumieren und des Supports fallen Konflikte zwischen Admins und Forumieren, d.h. vor allem AGB-Verstöße und darin genannte illegale Inhalte etc.
Konflikte, die ausschließlich forenintern oder zwischen Admins/Foren stattfinden, fallen nicht unter unsere Aufgaben. Wir sind weder dafür zuständig noch dazu berechtigt, solche Streitfälle oder Beschuldigungen zu überprüfen und ggf. Maßnahmen zu erwirken.

Derartige Konfilktsituationen sind sie ausschließlich auf dem zivilrechtlichen Weg zu klären, falls ein anderwertiges Übereinkommen nicht möglich ist.
Nimm bitte eine unverbindliche, kostenlose Rechtsberatung bei einem Juristen in Anspruch, wenn du dabei Unterstützung benötigst.
Wir sind dafür die falschen Ansprechpartner, tut mir leid.

Zuvor kann ich dir nur noch empfehlen, im betreffenden Forum auf den Fußzeilenlink "Einen Missbrauch melden" zu klicken und eine sachliche, aber weitere Schritte in Aussicht stellende Missbrauchsmeldung an den Admin des Forums zu richten. In vielen Fällen kann damit bereits ein Einlenken erwirkt werden.

Ein Hinweis noch zu deiner Formulierung "ein Forum von euch" u.ä.:
Forumieren stellt nur die technische Plattform zur Verfügung, Besitzer und rechtlich allein Verantwortlicher ist jedoch immer der Forengründer. Deshalb ist diese Formulierung unzutreffend - es handelt sich um "ein Forum des Forengründers", wofür Forumieren einzig die technische Infrastruktur zur Verfügung stellt.
Bei offensichtlich illegalen Foreninhalten (z.B. illegaler Medikamentenhandel, Kinderpornografie etc.) sind wir dazu verpflichtet, nach entsprechender Meldung deren Entfernung zu erwirken. Bei Beschuldigungen zu Urheberrechtsverletzungen muss allerdings zuerst auf dem Rechtsweg geklärt werden, welche Partei das Recht auf welche Inhaltsentfernung hat. Ich bitte um dein Verständnis.

Liebe Grüße
Günther

Günther
Admin a.D.
Admin a.D.

Männlich Beiträge : 15349
Anmeldedatum : 16.07.08
Firefox

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erledigt Re: Verstöße gegen das UrhG eines Forums

Beitrag von Skurillo am Sa 15 Aug 2015 - 13:19

Hallo,

vielen Dank für deine Nachricht.

Aber ich bin Jurist Razz Von daher ...^^

Ich dachte halt, es wäre einfacher, wenn der Hoster versucht außergerichtliche Anstrengungen zu tätigen.
Aber wenn dies nicht möglich ist ...

Skurillo
Neuling
Neuling

Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erledigt Re: Verstöße gegen das UrhG eines Forums

Beitrag von Günther am Sa 15 Aug 2015 - 13:32

Das ist natürlich noch besser. top

Forumieren als Hoster ist dafür aber, wie du sicher weißt, nicht zuständig. Offensichtlich illegale Inhalte sind zu entfernen und weitere Inhalte nur, wenn der Foreninhaber dem selbst nicht nachkommt und Forumieren eine gerichtliche Grundlage dafür vorliegt, die eindeutig bestimmt, wer das Recht auf die Entfernung welcher Inhalte besitzt.
Ich würde den Fokus also nicht auf den Hoster, sondern auf die Person legen, die die Urheberrechtsvertöße begeht. Wink Mit dieser kannst du ja sehr wohl eine außergerichtliche Lösung anstreben, gerade als Jurist, oder zumindest mal den Rechtsweg einschlagen.

Günther
Admin a.D.
Admin a.D.

Männlich Beiträge : 15349
Anmeldedatum : 16.07.08
Firefox

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten