Lexi Help
Partner
www.forumieren.com

 Aegoth - Die Dreieinwelt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Richtig  Aegoth - Die Dreieinwelt

Beitrag von Valcherion am Do 24 Okt 2013 - 22:04

Titel:
Aegoth - Die Dreieinwelt

Beschreibung:
Aegoth ist ein Rollenspielforum. Wir suchen neue Spieler, die wirkliches Interesse zeigen. Wir ziehen es vor lieber wenige, aber feste Spieler zu haben, als Massen und schlechte Spieler.
Wir bitten darum, euch alles durch zu lesen, bevor ihr euch entscheidet euch an zu melden. Die regeln und Informationen sollten klar definiert sein. Für alle offenen Fragen, stehe ich, Valchérion und meine Teammitglieder natürlich gern zur Verfügung.

Datum der Erstellung
Bitte sucht nicht nach einem Forum mit massigen Beiträgen und Aktivitäten bei uns. Wir existieren ist seit dem 12.10.2013 und haben seit dem Beschreibungen und Informationen zusammen getragen, die zum Teil noch korrekturgelesen werden.

Gründer
Der Gründer bin ich, Valchérion, unter selbigen Namen auch in Aegoth als Gründer und Hauptadmin unterwegs und für die meisten Fragen stehe ich auch selbst zur Verfügung.

Vorzüge/Qualität?:
Nun, ob unser Forum anderen Foren gegenüber eine höhere Qualität aufweisen kann, über irgendwelche Vorzüge verfügt, kann ich nicht zum jetzigen Zeitpunkt sagen. Ich kann nur betonen, dass bei uns mehr auf die Qualität der Spieler geachtet wird, als auf die Quantität.
Bevor ich Fragen beantworte, die in den Informationsthread bereits vorhanden sind, weise ich lieber noch einmal darauf hin, die Informationen noch einmal zu lesen. Ich persönlich bin der Meinung, dass das selbstständige lesen, besser dafür geeignet ist, sich etwas ein zu prägen und ich unterstütze nicht die Faulheit einer Leute, die behaupten etwas gelesen zu haben, es aber nicht getan haben und eine Frage vorgezogen haben.

Ob man dies nun zu Vorzügen oder Qualität anrechnen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

Link zum Forum:

http://aegoth.forumieren.com/



Mehr zu Aegoth
Worum geht es in Aegoth?
Visigoth, Delroth, Eleath...

Es gab eine Zeit in der diese drei Reiche im ständigem Krieg standen. Wäre nicht rechtzeitig eingegriffen worden, hätten sie sich alle samt gegenseitig gänzlich zerstört.

Die Bewohner in Aegoth frönen keinen Göttern. Sie glauben an die Geister ihrer Ahnen und an das licht des Neutrum.

Der erste Eindruck zählt nicht...



Hingegen landläufiger Meinungen, sind die Vigoths nicht grundlegend böse. Sie verlassen sich nur viel eher mal auf ihre Instinkte und folgen mehr ihren natürlichen Impulsen, als die Bewohner von delroth oder dem Eleath. Sie gelten im allgemeinen eher als aggressiv und wild. In den Augen der Elea sind sie sogar dumm, was sie natürlich nicht sind. Viele unter ihnen sind sogar durchaus intelligent.
Die Vigoths haben ihre Gesetze, wie die anderen Reiche auch, doch liegt die Moralvorstellung recht weit mit denen der anderen auseinander, vor allem mit den Elea. Valchérion's Wort ist Gesetz und gefürchtet, sowie gleichermaßen respektiert und nicht in Frage gestellt. Wie lange dieser Animalis Diabolica bereits über Visigoth herrscht, daran erinnert sich keiner mehr. Die vergangenen Versuche ihn vom Thron zu stoßen, endeten im Tod.

Es gilt vor allem: Der Stärkere überlebt, ... fällst du zu sehr auf im ''Überleben'', stirbst du durch Valchérion. - Soll heißen, dass das Gesetz des Stärkeren in Visigoth all gegenwärtig ist, doch wenn es zu Valchérion durchdringt, dass es zu viele Tote in seinem Volk gibt, sollte man sich eines besseren besinnen oder man ist sehr bald wie seine eigenen Opfer tot.



Die Delraner sind weniger wild, doch recht rustikal. Sie versuchen einfach zu leben, gehen ihren Dingen nach und versuchen sich nicht vorschnell ihre Meinung über die anderen beiden Reiche zu bilden. Sie folgen ihren Gesetzen und streben danach voran zu schreiten in eine große Zukunft. Es ist nicht ihr Bestreben das mächtigste Volk zu sein, auch wenn sie ein starkes Volk sind. Das Andenken ihres Herrschers Darihan wird groß verehrt, so wie nun seine Tochter hoch angesehen als Herrscherin Delroths ist.

Es gilt vor allem: Ehre wem Ehre gebührt. Behandle dein gegenüber fair, sofern es dir möglich ist. Friedlich zu klären sollte oberste Priorität haben und ein jeder sei willkommen, der in friedlicher Gesinnung an dich heran tritt. Sollte jedoch dein persönlicher Frieden, oder der Frieden delroths in Gefahr geraten, so kämpfe mit allem was du hast.




Die Elea sind ein recht voreingenommenes Volk und sehr von sich und ihrer Reinheit überzeugt. Die Tatsache, dass sich ihr Reich an oberster Stelle befindet und sehr paradiesisch und wundersam wirkt,l ließ sie über Generationen hinweg annehmen, das am meisten entwickelte Volk zu sein. Sie halten sich für überlegener und verachten die Vigoths am meisten für ihre primitive Weise zu leben.
Sie umgeben sich gerne mit schönen Dingen und Wesen. Natürlich gibt es unter ihnen auch Elea, die das ganze nicht ganz so von oben herab betrachten.
Ihre Gesetze sind sehr streng, aber fraglich moralisch.
Es wird sehr gern auch einmal aussortiert, was nicht hinein passt.

Es gilt vor allem: Reinheit vor Schönheit und Schönheit vor Reinheit. Fortschrittlicher als die anderen, besser als die anderen. Wir haben Kampf nicht nötig, aber wir können kämpfen, wenn es verlangt ist.


Aegoth:





Zuletzt von Günther am Do 24 Okt 2013 - 22:16 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : Vorlage ist beachtet)

Valcherion
Neuling
Neuling

Männlich Beiträge : 3
Anmeldedatum : 24.10.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten