Lexi Help
Partner
free forum

Orion - Phönix- und Greifenreiter in einem mittelalterlichen Fantasyland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Richtig Orion - Phönix- und Greifenreiter in einem mittelalterlichen Fantasyland

Beitrag von Rush_Hour am Do 5 Jan 2012 - 19:50

Orion
Fire and Ice, between and twice, the good and the evil, so different and equal



Steckbrief:

Titel des Forums: Orion

Beschreibung des Forums: RPG-Forum, in dem Phönix- und Greifenreiter in einem mittelalterlichen Fantasyland gegen dunkle Mächte kämpfen.

Link zum Forum: http://orion.forumieren.com/

Datum der Erstellung: 12. November 2011, 21:14 Uhr

Nickname des Gründers: Rush_Hour, im Forum: Ramon von Kre´el

Vorstellung des Forum-Teams: Administrator - Ramon von Kre´el >Profil<
Co-Administratorin - Soraya Toné >Profil<

Vorzüge: Jeder User darf an der Storyline und an den Grundlagen und Infos zum Land Orion und dessen Gesellschaft Beiträge hinzufügen und sie erweitern. Meinungen und Beiträge der User sind erwünscht und werden dankbar entgegen genommen. Der Plot wird immer mit allen Usern abgesprochen. Das Forum ist recht aufwendig gestaltet und besitzt wirklich Hintergrund.



Orion

Fire and Ice, between and twice,
the good and the evil, so different and equal...




-

Darius blickte aus dem Fenster. Ein hoher, reich verzierter Ebenholzrahmen fasste das teure Glas ein und die Landschaft wurde klar und ungebrochen gezeigt. Die Stadt lag in geschäftigem Treiben unterhalb des Schlosses. Der König hielt im Nebenzimmer Beratung ab. Und Darius wartete hier im Vorzimmer, wartete auf das lang ersehnte Gespräch mit den Fürsten und seiner königlichen Majestät. Durch die Hauptstraße Varons feuerte ein Reiter auf einem schwarzen Hengst dahin. Er trug einen schwarzen umhang und die Kapuze lag tief ins Gesicht des Reiters gezogen. Unwillkürlich krampften sich Darius´ Hände zusammen. Sie waren noch immer unter ihnen. Überall hatten die Echos ihre Spitzel.
wie zur bestätigung seiner Gedanken segelte ein Greif hoch über der Stadt vor den Wolken dahin, folgte seinem Herren, der nun die leere Salzstraße Richtung Echidna einschlug. Darius´ Gesicht verzog sich zu einer Grimasse.
In diesem augenblick öffnete sich die Tür zum Empfangszimmer und Darius wandte sich um.
"Darius, mein Freund!", erklang die tiefe, samtene Stimme und Ramon durchquerte angemessenen Schrittes den raum. Den schwarzen Mantel hatte er über die Schultern zurück gelegt. Kurz erinnerte Darius der schwarze Stoff an den Echo, der gerade eben unbehelligt die Stadt verlassen hatte. Doch Ramons blaue Augen brachten ihn zu einem Lächeln.
"Ramon von Kre´el, gibt es Euch auch noch?" - "Ja, die Aufgaben in Patara haben mich lange aufgehalten. Aber nun habe ich den Weg zurück hierher gefunden." er lächelte. "Wie ist es mit dir, Darius? Wir haben uns lange nicht gesehen."
Darius legte den Kopf schief. Doch langsam erstarb sein Lächeln. Der Blick wurde ernst, seine Körperhaltung straffte sich. "Was sagen seine Majestät und die Fürsten zu den erneuten Übergriffen?" Auch Ramons gesicht verdunkelte sich. "Sie stationieren viele Fabulae um. Obaro will sämtliche Fabulae nach Patara, Aldonar und Varon schicken um die Grenze zu Echidna zu stärken. Die Ausbildung meiner Schüler muss schnell gehen. Die Lage ist noch ernster geworden. Doch noch haben uns die Echos keinen Grund gegeben, anzugreifen. Es wird eine Schlacht geben, das ist sicher."
Gerade als Ramon geendet hatte und Darius´ Blick noch bedenklicher geworden war, öffnete sich erneut die schwere Tür zum Empfangszimmer. "Darius Mainard", rief der Hofmarschall und Darius verabschiedete sich mit einem Nicken von Ramon.


Als er das Empfangszimmer später wieder verließ waren Darius´ Sorgen noch schwerer geworden. Er würde den Fürsten von Aldonar umgehend davon unterrichten müssen. Seine schritte hallten in dem großen Zimmer. Sein Blick glitt zur Wand hinüber, die mit hohen Fenstern getäfelt war. Eine lange Reihe der reich verzierten Gläser flutete den Raum mit Licht. Der Tag war wunderschön und nur die dünne Wolkendecke ließ erahnen, dass es heute morgen noch geregnet hatte. Einen Augenblick hielt Darius inne und trat wieder an seinen Platz am Fenster. In der Stadt herrschte noch immer geschäftiges Treiben. Doch statt dem Greifen segelte nun ein feuerroter Gebirgsphönix durch die Luft. mit kräftigen Flügelschlägen gewann er rasch an Höhe. Auf seinem Rücken saß Ramon. Sein Mantel wehte in der Luft und sein leuchtender Armreif ließ das goldgewirkte Gewand des Ignis Artifex transparent scheinen. Wie ein eleganter, mutiger Krieger saß er dort oben, verlagerte das Gewicht, sodass sich der Phönix flüssig in die Kurve legte. Anmutig und stark, entschlossen wie ein wahrer Fabulo von Orion.




Daten


FSK-15-Forum
-
FSK-16-Bereich
-
Admins: Ramon von Kre´el, Soraya Toné
-
Long Play
-
Gründung: 12. November 2011
-
Playeröffnung: 9. Januar 2012





Links

Orion Forum;;;Regeln und Impressum;;;Unsere Botschaft und oberste Regel




Wir freuen uns jederzeit über neue User und auch über Bündnisanfragen. Äußert ruhig eure Urteile, Verbesserungsvorschläge und/oder Lobe gegenüber dem Forum. Ich freue mich über jegliches Feedback, sei es nun positiv oder negativ.

L.G. Jas

Rush_Hour
Neuling
Neuling

Weiblich Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.04.11

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Richtig Re: Orion - Phönix- und Greifenreiter in einem mittelalterlichen Fantasyland

Beitrag von Rush_Hour am Di 6 Aug 2013 - 12:06

Leider ist das Forum mittlerweile inaktiv und ich habe die Administration an meine Co-Administratorin abgegeben. In der Zwischenzeit hat sich ein anderes Projekt für mich ergeben. Daher wäre es schön wenn das Thema hiermit gelöscht würde.

Liebe Grüße, Rush_Hour


Zuletzt von Günther am Fr 9 Aug 2013 - 1:39 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : -> Papierkorb)

Rush_Hour
Neuling
Neuling

Weiblich Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.04.11

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten