Lexi Help
Die neuesten Themen
» Mein altes Forum zurückbekommen
von Passi92 Heute um 17:13

» Impressum
von #Frank Gestern um 23:45

» [phpBB2] Im Beitrag Bild und Text nebeneinander anzeigen
von #Frank Gestern um 23:43

» [phpBB2] Unicode Emojis im Forum
von Mariacher J.E. Gestern um 22:07

» Themen-Icons
von Bigtuber Gestern um 20:46

» [phpBB2] Schriftfarbe in der Expressantwort
von Bigtuber Gestern um 20:09

» Themen fixieren
von inde Gestern um 20:05

» [Update] Neues Theme der mobilen Version V2
von inde Gestern um 13:34

» Begriff : "merken"
von Ray Di 27 Sep 2016 - 12:14

» [PunBB] Umzug eines funktionierenden Forums von PunBB auf phpBB?
von inde Di 27 Sep 2016 - 11:07

» Servamp Forum
von Raine Kamiya Mo 26 Sep 2016 - 22:47

» [phpBB2] Probleme mit der "Postprofil" Anzeige
von Dr.Keks Mo 26 Sep 2016 - 20:56

» Private Nachrichten
von inde Mo 26 Sep 2016 - 10:05

» Wie kann man erkennen, welche Forenversion ein anderes Forum hat?
von inde So 25 Sep 2016 - 22:24

» Ad Ware im Forum?
von inde So 25 Sep 2016 - 20:38

» [Sammelthread] Unangebrachte Werbung
von inde Fr 23 Sep 2016 - 9:00

Partner
free forum

2012 - Die größte aller Apokalypsen auf Erden (RPG)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Richtig 2012 - Die größte aller Apokalypsen auf Erden (RPG)

Beitrag von viroxa am So 6 Sep 2009 - 22:20

Code:





2012
Die größte Apokalypse auf Erden



Am 13. August im Jahre 3114 vor Christus begann eine verheerende Zeitrechnung… Rund 5125 Jahre später, am 21. Dezember 2012 sollte der bestehende Kalender der Maya enden und damit den Untergang der Welt einläuten. Diese Prophezeiung schwebte für Jahrtausende wie ein dunkler Schatten über der Menschheit…

Nach und nach vergaßen die Bewohner dieser Erde die dunkle Prophezeiung. Niemand erinnerte sich mehr an sie, außer Jenen, die so alt waren wie die Prophezeiung selbst und wenigen Menschen, welche bis in die Gegenwart die Religion der Maya ehrten.

Am 21. Dezember 2012 geschah es dann… Die Sonne verfinsterte sich, tosende Winde peitschten die Meere zu vernichtenden Wellentürmen auf, welche ganze Städte zerstörten und todbringende Stürme fegten wütend über die Erde, nichts als Chaos und Zerstörung zurücklassend.

Mutter Erde holte sich zurück, was sie geboren hatte und was von ihren Bewohnern beinahe zerstört worden war. Doch während sie ihre Rache vollstreckte blieb ein Ort gänzlich unberührt:

Die Bewohner der kleine Halbinsel Yucatán, wo sich einige alte Stätten der Maya befanden, hatten dies schreckliche Inferno beinahe unberührt überstanden, während selbst Tikal, der Ort an dem der Kalender entstanden war, vollkommen zerstört worden war.

Dennoch hatte so manches Wesen der Wut der Elemente getrotzt und die irdische Hölle überlebt, die den Planeten der Natur und ihren Kindern - den Pflanzen und Tieren - zurückgegeben hatte.

Diesen Wenigen standen nun harte Zeiten bevor, da es jeden Tag aufs Neue galt, sich im Kampf um das nackte Überleben stets als Stärkerer hervorzutun und das, was die Erde in ihrem Zorne nicht vernichtet hatte zu seinem Vorteil zu nutzen, um stets einen weiteren Tag zu bestehen.

So versuchte eine kleine Gruppe, welche sich in die Ruinen einer der zerstörten Städte zurückgezogen hatte, Teile dieser wieder aufzubauen, um auf diese Art und Weise ein Refugium zu schaffen, in welchem ihnen das Überleben leichter fallen sollte. Andere wiederum zogen als Plünderer durch diese neue Welt, um ihr Leben als Jäger und Sammler zu führen, dabei stets auf der Suche nach einem Ort, an welchem länger zu verweilen sich lohnte.

Doch während sich die Überlebenden im Laufe der Jahre mit der neuen Situation arrangiert und sich den sie umgebenden Verhältnissen angepasst hatten, ging das Leben in Yucatán weiterhin seinen gewohnten Gang.

Die Bewohner der zerstörten Stadt und die durch die Lande streifenden Verbände ahnten jedoch nichts von der Existenz dieser letzten Bastion der Menschheit und trotzten zehn Jahre lang Tag für Tag allen Widrigkeiten, nicht wissend, dass neben der Tristesse, welche ihre neue Welt geworden war, ein anderer Ort, eine andere Welt, ein anderes Leben existierte.

Und selbst nach zehn Jahren hatte keiner, der nicht aus Yucatán stammte, es betreten...


Eckdaten:
  • Die Ereignisse des RPGs finden 10 Jahre nach der großen Apokalypse – also 2022 – statt.
  • Die Welt liegt in Trümmern, lediglich die Halbinsel Yucatán blieb verschont.
  • Die Überlebenden fristen ihr Dasein als Bewohner einer wieder aufgebauten Stadt oder als plündernde Wanderer. Die Bewohner Yucatáns, welche verschont geblieben waren führen ein normales Leben.
  • Prinzipiell kann jede Rasse gespielt werden, es sollte jedoch auf die äußeren Umstände bedacht genommen werden. Grundsätzlich verboten sind Engel, Götter, Elfen, Elben und Zwerge


Links:
Betretet eine zerstörte Welt und versucht zu überleben…

Portal

Regeln

Storyline und Rassen

Steckbriefe und vergebene Avatare

Fragen zum Forum


***
Besucht uns und habt teil an der Neugestaltung der Welt…

Gründer: Destiny
Datum: 04.08.2009


Zuletzt von Zuckerpuppe am Mi 26 Okt 2011 - 18:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Forum existiert nicht mehr, daher in den Papierkorb verschoben)

viroxa
Neuling
Neuling

Beiträge : 14
Anmeldedatum : 04.08.09

Nutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten