Lexi Help
Partner
www.forumieren.com

Anzeige

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Anzeige

Beitrag von RobinB am Mo 8 Jun 2009 - 11:19

Mir reicht es.Ständig denken alle sie könnten in meinem forum werben.Aber MIR REICHTS!Jetzt kam einer der hat 3mal EXTRA wo man es deutlisch sieht 3mal für ein anderes forum gewerbt.Obwohl in meinen forenregeln AUSDRÜCKLICH steht dass werbung strengstens verboten ist.Aber keiner hört drauf.Aber der eine hat übertrieben.Drei mal hat er EXTRA in meinem forum geworben weil ich seine forenkonkurrenz bin.Und jetzt REICHTS MIR!!!Ich will ihn jetzt anzeigen und etwas unternehmen dass er aufhört.Aber WO soll ich ihn außer in forumieren anzeigen??Und hier in forumieren kann man ja nur foren anzeigen.Aber, WO kann ich ihn anzeigen???

edit: verschoben in allgemeine Diskussionen, da das kein Problem mit dem Forenhandling ist und somit nichts im Support selber zu suchen hat Wink

RobinB
Neuling
Neuling

Beiträge : 16
Anmeldedatum : 28.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzeige

Beitrag von ROCCAT am Mo 8 Jun 2009 - 11:27

Du kannst ihn doch verbannen

ROCCAT
Neuling
Neuling

Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.06.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzeige

Beitrag von #Frank am Mo 8 Jun 2009 - 12:41

Hier gibt es zwar keine Support, aber ich möchte dir gerne versuchen zu beschreiben was du dort für Möglichkeiten hast.
Erst einmal hast du keine Möglichkeit eine Anzeige zu machen.
Was dir überbleibt, ist eine Klage auf Unterlassung, die Aufgrund deines Alters deine Eltern gegen den Urheber oder dessen Erziehungsberechtigten erheben müssen.
Bevor es zu einem solchen Schritt kommt sollte allerdings alle versucht werden, dieses Problem miteinander zu klären.
Leider schreibst du nicht wo man sich ein Bild über die Sachlage verschaffen kann.
Ich gehe mal davon aus, das der Urheber dieser unerwünschten Werbung nicht viel älter ist als du.
Wenn das so ist, sollten deine Eltern mit den Eltern des Urhebers in Kontakt treten um diese auf das Fehlverhalten ihres Kindes hinzuweisen.
Sollte das nicht zum Erfolg führen bleibt nur noch der Weg über eine Zivilklage, die aber erst einmal mit Kosten für deine Eltern Verbunden sind.

Sollten Persönliche Kontakte nicht zum Erfolg führen, werdet Ihr Rechtsberatung bei einem Anwalt in Anspruch nehmen müssen, der euch dann weitergehend Beraten kann.
Meist reicht dann schon eine Anwaltliche Androhung eines Zivilverfahrens gegen den Uhrheber der unerwünschten Werbung, um diesen zur Unterlassung zu bewegen.

Frank

#Frank
Admin a.D.
Admin a.D.

Männlich Beiträge : 34547
Hinweis : Admin außer Dienst
Anmeldedatum : 13.08.08
Firefox

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten